Entsprechend den Vorgaben der Eignerstrategie der Regierung (dort Ziff. 4.2 Abs. 1) führen die AHV-IV-FAK-FAK-Anstalten ein angemessenes, aber umfassendes Risiko-Management, ein internes Kontrollsystem (IKS) sowie ein Qualitäts-Management-System (QMS). Der IKS-Bericht (enthaltend auch das Risiko-Management) der Direktion wird jährlich im Verwaltungsrat behandelt. Das QMS wird jährlich  intern geprüft und einem externen Audit unterzogen. Das aktuelle QMS-Zertifikat wird auf der Homepage abgebildet.